Aktuelles - DTSKF

Direkt zum Seiteninhalt

Aktuelles

2019

Wir freuen uns auf ein spannendes neues Jahr und hoffen, diese Seite weiterhin mit spannenden Inhalten füllen zu können.
Unser letztes Jahr findet Ihr im Archiv.

 
Auswertung zur 9. DTSKF-Meisterschaft 2019 in Berlin


 
Am 06.04.2019 fand in 12629 Berlin, Kyritzer Str. 103, Sartre-Gymnasium die 9. DTSKF – Meisterschaft statt.
Hierzu trafen sich 146 Teilnehmer aus 10 Vereinen der DTSKF. Auf 5 Wettkampf-flächen kämpften Kinder, Jugendliche und Erwachsene um die vorderen Ränge.
Die 9 Vereine reisten aus folgenden Bundesländern: Brandenburg, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und natürlich Berlin an.
Herzlichen Dank an die Organisatoren und dem Ausrichter dem TKCB. Erstmalig arbeitete die DTSKF computergestützt; was auch nach außen hin einen sehr guten Eindruck vermittelte.
Ich danke natürlich auch dem Engagement der Trainer, die die Kinder und Jugendlichen zum Wettkampf vorbereitete.
Im Einzelnen traten aus den Vereinen:
VTKB Berlin
TKCB Berlin
Rotfüchse Berlin
SGF Berlin
BBSV Berlin
SG DBt. Berlin
RWW Brandenburg
Reißleine Brandenburg
Akari Zittau Sachsen
SV EZ Mecklenburg Vorpommern
Herzlichen Dank auch an das Kampfgericht, Sani, Doktoren und der Shihan-Kai.

 
Osu

 
Mit sportlichen Grüßen

Michael Bock
Präsident DTSKF
_____________________________________________________________________________________________________
 
Bericht zum Vergleichswettkampf zwischen ISKF Russland und ISKF Deutschland in der Zeit vom 01.11.2019-04.11.2019


 
Im oben Zeitraum flogen 18 Karateka/ Kampfrichter/ Trainer und Gäste nach Moskau. Ziel war ein Vergleichswettkampf zwischen Russland und Deutschland in Vorbereitung auf die kommende Weltmeisterschaft 2020 in London. Uns erwartete schon am Flughafen Sensei Andrej Dormenko und organisierte den Transport in unser Hotel Astrus. Die Fahrt vom Flughafen war zeitlich ungünstig und so fuhren wir von einem Stau in den nächsten. Der Busfahrer jedoch gab sein Bestes und machte mit uns eine Stadtrundfahrt und so konnten wir „Moskau bei Nacht“ erleben. Eine richtig tolle beleuchtete Metropole. Dann gingen wir noch usbekisch Essen und dann Nachtruhe.

Am Samstag, 02.11.2019 widmeten wir uns der Stadt und machten eine tolle Stadt-besichtigung. Aber auf Grund der Größe der Stadt bewegten wir uns im Zentrum, also roter Platz, Basilius-Kathedrale, Erlöser-Kirche, Kreml und natürlich das GUM.  Der Tag stand im Zeichen einer Touristenreise. Aber schon am nächsten Tag sollte der Karateteil der Reise starten.
Sonntag, 03.11.2019 – Wettkampftag: Sensei Dormenko 8. Dan und Sensei Michael Bock 7. Dan begannen den Tag mit einer Einstimmung, so dass Michael Bock über die Basistechniken – Stände – saubere Ausführung – Kontrolle von Techniken und über die Verbindung der Gliedmaßen 1 Stunde referierte. Danach schloss sich Sensei Dormenko an, der schon in die Praxis einstieg und an Hand von Partnerübungen nicht nur die Praxis für den Wettkampf, sondern auch der Selbst-verteidigung darbot. Im Anschluss wurden an Elemente in die Kata Meikyo-Nidan (Asai-Sensei) eingepflegt.
Nach einer kurzen Pause begann der Vergleichswettkampf: Der Wettkampf wurde auf zwei Mattenflächen ausgetragen und verlief ohne Zwischenfälle. Hervorzuheben bleibt die tolle Arbeit der russischen und deutschen Kampfrichter die schließlich dafür sorgten, dass es keine Verletzungen gab. Danke also auch an Ramona Müller 5. Dan, Frank Pinnig 6. Dan und Michael Bock 7. Dan.
Eine schöne Medaille für die Gewinner und Gastgeschenke sorgten für eine gute Stimmung. Am Abend hatten wir noch ein schönes Abendessen mit unserem Gast Andrej Dormenko.

Am Montag, 04.11.2019 traten wir den Rückflug an und werden die tollen Tage in Moskau in guter Erinnerung behalten.
Unser ausdrücklicher Dank gilt Frau Katrin Schmidt, die mit der Vorbereitung betraut wurde und eine tolle Arbeit geleistet hat, obwohl sie selber nicht mitfliegen konnte.

Osu

Mit sportlichen Grüßen
Ramona Müller
Generalsekretär DTSKF
Zurück zum Seiteninhalt